- Ferienwohnungen verwalten - - Ferienwohnungen verwalten -
Programm - Grundinstallation - Erstinstallation -  Programm - Grundinstallation - Erstinstallation -
Vorbemerkungen: Da das Programmsystem u. a. (zurzeit noch) auf Einträge in die Windows - Registry verzichtet, ist eine rechnergebundene Installation nicht nötig. Alle benötigten und nicht vorhandenen Pfade und Dateien werden automatisch beim Erststart des Systems bzw. bei der ersten Datenspeicherung installiert. Hinweis: Bis auf das Systemdirektorie - C:\Fewo_OrgaProgr_Files\System\ - schreibt das Programmsystem zwingend keine speziellen Speicherorte vor.  Gewünschte Speicherorte können in der Vorgabenmaske des Programmsystems eingetragen und auch jederzeit geändert werden. Das in der Zip-Datei enthaltende nachfolgende Ordnersystem dient als empfehlenswertes Beispiel. _________________________________________ Programmsystem - Installation - Ordnerstruktur: Die im Downloadbereich existierende Zip-Datei enthält den Ordner “Fewo_OrgaProgr_Files”. Dieser Ordner sollte (nach dem entpacken der Zip-Datei) komplett in das Stammverzeichnis der Festplatte C kopiert (gezogen) werden. Auf der Festplatte C ist dann die nachfolgende Ordnerstruktur erkennbar, die als Voreinstellung im Verwaltungssystem abgelegt ist. Diese Struktur lässt sich - mit Ausnahme des Systemverzeichnisses - jederzeit ändern.                 C:  |  |--- Fewo_OrgaProgr_Files  |           |----- Daten  |           |. . . . .  Daten_Beispiele              |. . . . .  Daten_Import              |. . . . .  Daten_Konv              |. . . . .  Programme              |----- Seriendateien              |----- System Die Ordnerorganisation: Der Ordner “Daten” sollte (später) die aktuellen Gast- und Ferienwohnungendateien enthalten. Der Ordner “Daten_Beispiele” enthält die beiden folgenden Dateien: o HFewoFile.han: Diese Datei enthält die Beispiel-Ferienwohnugsdaten. o HKundenFile.haG2: Diese Datei enthält die Beispiel-Gastdaten. Der Ordner “Daten_Import” kann für einen Datenimport aus Fremdprogrammen verwendet werden. Hier ist das Programmtool “Fewo_Datenimport.exe” abgelegt. Der Ordner “Daten_Konv” kann für eine Datenkonvertierung verwendet werden. Diese ist bei speziellen (seltenen) Updates bzw. Upgrades notwendig. Hier ist das Programmtool “FewoRegKonv.exe” zu finden. Im Ordner “Programme”  könnten übersichtlich die Systemprogramme “Fewo_Organisation.exe”  (Hauptprogramm), “Fewo_ProtHan.exe”, “Fewo_Datenimport.exe”  und “FewoRegKonv.exe”  gespeichert werden. Siehe auch den Abschnitt “Tools”. Dieser Ordner müsste allerdings selbst erstellt werden. Im Ordner “Seriendateien” werden die Exportdateien für Serienbriefe, Tabellenkalkulationen usw. abgelegt. Im Ordner  “System” werden die Systemdateien abgelegt. Diese enthalten u. a. auch die vom User in der Vorgabenmaske durchgeführten Programmanpassungen. Falls dieser Ordner noch nicht vorhanden ist, wird er vom Programm automatisch erzeugt. Zur einfachen Erstellung eines neuen Datensystems können Sie dieses auch vom Programm- system erstellen lassen. Durch Kopieren und Umbenennen ist eine diesbezügliche Erstellung ebenfalls erreichbar (siehe auch FewoOrga-Eingabe). Das Hauptprogramm “Fewo_Organisation.exe” bzw. “Fewo_Orga_Beta.exe” befindet sich im Ordner Fewo_OrgaProgr_Files. Es bietet sich an, einen Link (Verknüpfung) zu dieser Programm- datei auf dem Desktop abzulegen. (Anleitung: Programmdatei mit gedrückter Maustaste und zusätzlich festgehaltener “ALT-Taste” auf den Desktop ziehen.) Hinweis: Für das System ist es ohne Bedeutung, wo das Hauptprogramm gespeichert ist. Hinweis: Nach dem Start des Programmsystems (mit existierenden Datendateien; z. B. obige Beispieldateien) werden i. Allg. leere Datenmasken ausgegeben. Zur Datenausgabe siehe z. B. den Abschnitt “Datenmaske - Kundendaten“). _________________ Systemprogramme: Das Programmsystem besteht aus folgenden autarken Programmen: o Fewo_Orga.exe (bzw. Fewo_Orga_Beta.exe) als Hauptanwendung o Fewo_ProtHan.exe als Util für Protokollanalysen und -ausgaben. o FewoRegKonv.exe zur Dateikonvertierung, falls bei einem Upgrade eine Änderung der Datenstruktur notwendig wurde. Dieses gilt sowohl für die Gast- als auch für die Ferienwohnungendatendatei. o Fewo_Datenimport.exe zum Import von Gastdaten aus Fremdprogrammen (csv-Dateien) Installationsablauf ohne existierende Ordnerstrukturen: Annahme: Es existiert keine Dateien und kein diesbezügliches Verzeichnis. 1. Die Hauptanwendung Fewo_orga.exe (bzw. Fewo_orga_beta.exe) auf dem Rechner starten. (Anmerkung: Der Speicherort des Programms ist ohne Bedeutung, es kann sich auch auf einem Stick befinden. Nachfolgend bietet es sich an, das Programm später z. B. im Verzeichnis C:\Fewo_OrgaProgr_Files bzw.  C:\Fewo_OrgaProgr_Files\Progamme zu speichern und einen Link auf der Statuszeile anzubringen.) 2. Nach dem Programmstart erscheint ein Hinweis auf die fehlende Systemdatei HsysFile.HanS5. Im Anschluss erstellt das System das Verzeichnis   C:\Fewo_OrgaProgr_Files\System. Die Systemdatei HferFile.hfer1 wird erzeugt und hier abgelegt. 3. Die Kalendermaske wird geöffnet. Es erfolgt ein Hinweis auf die fehlende Ferienwohnungen- datei. Anmerkung: Diese Meldung kann auch bei einer nicht gefundenen Ferienwohnungendatei bzw. Gastdatendatei auftreten. Der aktuelle Speicherort muss dann in der Vorgabenmaske eingetragen werden bzw. in das Verzeichnis gewechselt werden. Nach einer weiteren Meldung bezüglich der nicht vorhandenen Gastdatendatei ist das System zur Datenaufnahme bereit. Hinweis: Fewo- und Gastdatendatei In der Ferienwohnungendatei sind die Daten der einzelnen Ferienwohnungen (-häuser) hinterlegt. Dieses gilt insbesondere sowohl für die Namen der Wohnungen als auch für die einzelnen Saisonpreise, mit deren Hilfe bei der Gastdateneingabe die einzelnen Kostengruppen berechnet werden. Des weiteren werden bei der Gastdateneingabe auf die Kurbeitragstabellen zugegriffen. Mit diesen werden automatisch die einzelnen Kurbeitragkosten berechnet. Sollten die Daten noch nicht vorhanden sein, so erfolgt der nachfolgende Hinweis mit der nachfolgenden Einträgen in der Tabelle mit den Einzelmietpreisnachweisen. Sobald die Daten zur Verfügung stehen, können diese im Schnelldurchgang eingepflegt werden. Eingabe: Ferienwohnungen Nach der Reiterauswahl “Ferienhaus - Fewo“ erscheint die folgende Programmmaske. Mithilfe des Buttons „Eingabe“ wechselt das System in den folgenden Eingabemodus, erkennbar durch den roten Rand. Mit dem Button „Neuer Datensatz“ kann, wenn bereits wenigstens eine Ferienwohnung gespeichert ist, ein neuer Datensatz (leere Maske) generiert werden. Zum Anlegen einer Ferienwohnung/-haus sind hier wenigstens die Namen erforderlich. Wie bereits beschrieben, empfiehlt es sich jedoch, auch die einzelnen Saisonabschnitte einzupreisen. Auch hier gelten die Kurzeingaben, z.B. 1503 für das Datum 15.03.2019 (im akt. Jahr 2019). Achtung: Die Saisonzeiten müssen sich an den Enden überlappen, also das Enddatum ist zugleich das Anfangsdatum des neuen Abschnittes. Abschnittsfehleingaben werden in der Kalendermaske - „Saisonzeiten“ als Fehler rot dargestellt. Die Dateneingabe wird mit dem Button „Speichern“ abgeschlossen, der Button „Abbruch“ verwirft alle aktuellen Daten und stellt den alten Zustand wieder her. Da dieses die erste Ferienwohnung war, wird die Fewodatei „HFewoFile.hanF2“ im Verzeichnis „C:\Fewo_OrgaProgr_Files\Daten“ erstellt. Vorgabe: Rechnungsnummer: Zur Vereinfachung bei der Gastdateneingabe bietet es sich an, im Bereich Buchungen den allgemeinen Teil einer Rechnungsnummer vorzugeben, die dann lediglich nur noch zu ergänzen ist.   Vorgabe der Rechnungsnummer in der Fewo-Maske  Vorgabe in der Vorgabenmaske Hier sind drei Verfahren möglich. 1. In der Fewo-Maske ist ein Vorgabe, z.B. „Bork-2019 StH-MÖ-“, eingetragen, so wird im Buchungsvorgang bei der Rechnungsnummereingabe immer diese Vorgabe eingetragen. Diese muss dann lediglich ergänzt werden. 2. Ist keine Vorgabe in der Fewo-Maske eingetragen, so wird die Vorgabe aus dem Programm- bereich „Vorgabenmaske“ verwendet. 3. Sind sowohl in der Fewo-Maske als auch in der Vorgabenmaske keine Rechnungsvorgaben existent, so erfolgt auch keine Eingabevorgabe. Eingabeabschnitt in der Gastdatenmaske